behandlungen

CANTIENICA® -Beckenbodentraining

Das CANTIENICA® -Beckenbodentraining wurde von Benita Cantieni entwickelt. Es ist schnell und nachhaltig wirksam bei Beschwerden, die ihre Ursache in einem kraftlosen Beckenboden haben.

Diese können sich in Inkontinenz, Organsenkungen, Rückenschmerzen, ISG-und Steißbeinsyndromen, Hüft-, Knie- oder Fußbeschwerden, Hämorrhoiden oder allgemeiner körperlicher Muskelschwäche zeigen.

Beim CANTIENICA® -Beckenbodentraining wird im Gegensatz zu herkömmlichen Beckenbodenübungen die gesamte, und somit auch die tiefe Beckenbodenmuskulatur gekräftigt und mit der Tiefenmuskulatur von Rumpf und Becken vernetzt.

Die Übungen werden präzise aufgebaut und sind in den Alltag integrierbar.
Durch die kleine Gruppengröße von max. 4 Teilnehmerinnen bleibt viel Raum für individuelles Coaching. Auch Einzellektionen können vereinbart werden.

CANTIENICA® -Faceforming

CANTIENICA® -Faceforming ist keine Gesichtsgymnastik, sondern die konsequente Fortführung des CANTIENICA® -Konzeptes der kompletten Vernetzung der Muskulatur im Bereich von Gesicht und Kopf. Ein anatomisch fundiertes Training der Tiefenmuskulatur.

Es ermöglicht die gezielte Vernetzung der tief liegenden Muskeln des Halses, des Kiefers, des Mundes, der Zunge, der Stimmbänder und der Speiseröhre. Durch die Optimierung der Haltung wird der Kopf auf der Wirbelsäule aufgerichtet. Diese Methode ist wirksam bei Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich, bei Spannungskopfschmerzen, Migräne, Zähneknirschen, Schnarchen, Tinnitus.
Neben dem therapeutischen Ansatz hat das CANTIENICA® -Faceforming einen starken kosmetischen Aspekt. Durch Vernetzung und Zug der Gesichtsmuskulatur nach hinten oben werden die Gesichtszüge frischer und fester. Falten können reduziert werden.

Weitere Informationen

. . . zu Cantienica®- go!, Cantienica®- Das Rückenprogramm und allgemein zur Cantienica®- Methode, finden sie auf der Seite www.Cantienica.com

 

Wir weisen darauf hin, dass nicht alle Behandlungsmethoden von den Krankenkassen übernommen werden.